Geotechnische Bauaufsicht


Geotechnische Bauaufsicht:

 

Bei geotechnischen Bauprojekten werden Randbedingungen im Vorfeld oft nicht eindeutig bekannt. Manchmal treten daher unerwartete Vorgänge ein, die eine rasche Reaktion erfordern.

 

Bodenphysikalische und hydrogeologische Faktoren, aber auch logistische und wirtschaftliche Aspekte spielen dabei eine wesentliche Rolle.

 

Unsere Aufgabe sehen wir darin, unseren Kunden auch in solchen Fällen zur Seite zu stehen.

 

Durch unser geotechnisches Verständnis und unsere langjährige Erfahrung können Sie sie sich in folgenden Punkten voll auf uns verlassen:

  • Sicherheit des Baustellenpersonals
  • Wirtschaftlichkeit
  • Sicherheit des auf der Baustelle arbeitenden Personals
  • Abrechnungstechnische Klarheit
  • Dokumentation.

Geotechnische und wasserrechtliche Bauaufsicht:
Basierend auf unserer umfassenden Erfahrung auf dem Gebiet der Geotechnik und unserem weitreichenden Wissen in unterschiedlichsten Fachgebieten der Bautechnik sind wir in der Lage sowohl Bauherren als auch ausführende Baufirmen im Zuge der Bauausführung kompetent zu beraten. Wir haben Erfahrungen im Bereich des Prüfingenieurwesens im Sinne der Wiener
Magistratsabteilungen MA 29 und MA 37 und auch in der Vertretung der Bezirkshauptmannschaften bzw. der Wiener MA58 im Sinne der Ausübung der wasserrechtlichen Bauaufsicht.

Was wir besonders gerne tun:
Es macht uns besondere Freude wenn wir ein Bauvorhaben unter Ausnützung der gegebenen Rahmenbedingungen optimieren können und auf diesem Weg dem Auftraggeber helfen Zeit und Geld zu sparen.
Wir freuen uns wenn ein Projekt gemäß unseren Planungen realisiert wird und das Projektergebnis für den Auftraggeber, aber auch für sämtliche andere Projektbeteiligte als Zielerreichung oder sogar als übertreffend des Ziels definiert werden kann.



Wir sind Experten für:

  • Für alle geotechnischen Problemstellungen.
  • Lösung von komplexen geotechnischen Problemstellungen und herunterbrechen auf einfachere, überschaubare Zusammenhänge, insbesondere unter Zuhilfenahme unseres geotechnischen Labors.
  • Pragmatische Lösungsansätze die unter Zuhilfenahme des Hausverstandes zu umfassenden Problemlösungen führen.
  • Für Optimierungen von geotechnischen Bemessungen in der Form, dass dem Auftraggeber geringe Kosten im Zuge der Ausführung entstehen und dennoch ausreichende Sicherheiten eingehalten werden.
  • Querdenken, das heißt wir versuchen die Problemstellungen nicht eindimensional zu betrachten, sondern in Wechselwirkung mit den Interessen des Auftraggebers, den von uns erkannten Rahmenbedingungen und dem gesamten Lösungsspektrum der  Geotechnik und Bautechnologie.

Errichtung des Krankenhauses Nord
KHN Wien
Geotechnische Bauaufsicht:
Der gesamte Gebäudekomplex wurde flach fundiert.
Auftraggeber: ARGE ÖBA KHN über BMC, Baumanagement, 2011

Erweiterung des Skigebietes Tauplitz Mitterstein
Geotechnische Bauaufsicht während der Herstellung des
Speicherteiches, sowie des Parkplatzes im Bereich der
Talstation des neu errichteten Liftes,
Beurteilung der Liftstützenfundamente und der Fundierungen
der Tal-, Mittel und Bergstation der neu errichteten
Kabinenseilbahn „Mitterstein“ unter Zugrundelegung
geotechnischer Gesichtspunkte.
AG: Tauplitzer Fremdenverkehrsges. m.b.H; 2010

Referenzen (kleiner Auszug):

  • Baugrubenumschließung mittels Stahlbetonschlitzwand direkt neben U-Bahn (U6), 1120 Wien, Vivenotgasse 56; Geotechnische Bauaufsicht über Anforderung der Wiener Linien, inklusive Erschütterungsmessungen während Herstellung der Schlitzwand, Auftraggeber: Breiteneder Immobilien und Parking GmbH, Zeitraum: 2012 bis 2013
  • KHN, Krankenhaus Wien Nord, Brünner Straße, 1210 Wien, bebaute Fläche ca. 52.000 m², Geotechnische Bauaufsicht im Zusammenhang mit sämtlichen bodenmechanischen und geotechnischen Fragestellungen. Auftraggeber: ARGE ÖBA KHN, IC T&T; Zeitraum: 2011 – laufend
  • Neue Wirtschaftsuniversität Wien; Messegelände, 1020 Wien, Baugrube ca. 70.000 m², bis zu ca. 10 m tief. Unsere Leistung: Geotechnische und Wasserrechtliche Bauaufsicht während der gesamten Bauzeit, Beratung der ÖBA in sämtlichen geotechnischen Belangen. Auftraggeber: ARE ÖBA WU, IC-Ingenos-Gobiet; Zeitraum: 2010 bis 2013.
  • Fernheizwerk Arsenal; 1030 Wien, Errichtung eines neuen Fernheizwerkes in einer Baugrube mit ca. 6.000 m² Grundfläche und einer Tiefe von ca. 10 m. Unsere Leistung: Überwachung der geotechnisch relevanten Leistungen. Auftraggeber: Fernwärme Wien GmbH, Leistungszeitraum: Herbst 2012 bis 2014.
  • Beschneiung Tauplitz und Erweiterung Mitterstein, Tauplitz (Steiermark), Errichtung eines Speicherteiches mit einem Volumen von ca. 77.500 m³ und eines neuen Liftes von Zauchenursprung (1.207 m ü.A) auf den Mitterstein (1.904 m ü.A). Unsere Leistungen: Bodengutachten für den Speicherteich und Überwachung der geotechnisch relevanten Arbeiten im Zuge der Errichtung des Speicherteiches, des Parklatzes und der Zufahrtsstraße in Zauchenursprung und der Liftstützen sowie der Tal- Mittel und Bergstation des neuen Liftes. Auftraggeber: Tauplitzer Fremdenverkehrsgesellschaft mbH, Leistungszeitraum: 2010.

Viele weitere Referenzen zur Geotechnischen Bauaufsicht finden Sie hier.